Zeitreisen!

Habt Ihr schon den Countdown in der Sidebar links gesehen? In diesem Moment, da ich diesen Artikel schreibe, zeigt er munter „Noch 1 Monat“ an. Ich habe ihn gerade erst eingebaut und schon überlege ich, ihn wieder zu löschen. Denn er erinnert mich gnadenlos daran, dass ein Ereignis unaufhörlich weiterrückt, das ich zugleich ersehne und fürchte.

Unsere erste eigene Show!

Ich glaube, alle Bauchtänzerinnen kennen das. Irgendwann ist der da, der Gedanke an die eigene Show. Und dann lässt er einen nicht mehr los. Als er bei mir mal wieder auftauchte, fuhr ich gerade mit meiner lieben Kollegin und Freundin Claudia Drumm aka ARIEL (übrigens: bitte englisch aussprechen und keine Assoziationen zu irgendwelchen Waschmitteln aufkommen lassen!) zur BellyHellNight nach Wesel. Das sind von uns aus etwa 4 Stunden Fahrt und als wir im Studio Bodywave ankamen, hatten wir die Show zumindest in unseren Köpfen schon fix und fertig und luden gleich – todesmutig und um uns selbst einen Rückzug zu verwehren – unsere Gastgeberin Salamandrina ein, dort aufzutreten.

Das alles ist jetzt gut 14 Monate her. Und ich kann Euch sagen, mit einer Show ist es genau wie mit Weihnachten. Völlig überraschend ist es dann auf einmal schon fast soweit. Und man hat noch nicht alle Geschenke😉

Wenn ich mir aber überlege, wieviel Arbeit wir schon in die Vorbereitungen gesteckt haben, bin ich mir sicher, dass auf alle Besucher ein wunderbarer und spannender Abend wartet und ich wage zu behaupten, dass es eine solche Bauchtanz-Show noch nie gegeben hat🙂 Das liegt natürlich nicht zuletzt an den wunderbaren Gast-Stars, die bei uns auftreten werden: Die gerade genannte Salamandrina z.B., außerdem meine liebe Kollegin Arzo-Carina Renz und ihr „Zögling“ Jdee, der es schon bis zum Deutschen Meister im Tribal Fusion gebracht hat, sowie ihre Tribal Gruppe Penthesilea. Das saarländische Duo SuNa wird leider nicht, wie auf den Plakaten angekündigt, auftreten können, dafür wird eine der beiden Tänzerinnen, Nadja Sharahm, ein Solo zum besten geben. Ich selbst werde natürlich auch das ein oder andere Stück tanzen (und hey! Es sind schon fast alle Kostüme fertig!) und die liebe Ariel wird vermutlich gar nicht von der Bühne kommen. Wie das kommt, müsst Ihr schon selbst herausfinden😉

Hüftschwingende Grüße

Eure Asherah

PS: Ach ja, wir waren natürlich auch so mutig, nicht nur eine Show, sondern gleich ein ganzes kleines Festival zu planen. Am Sonntag nach der Show kann man gleich vier Workshops von Tribal über spanisch-arabisch bis hin zu Säbeltanz und Bühnen-Make-Up besuchen und mein Studio verwandelt sich in ein Orient-Café, in dem man Leute treffen, lecker Kaffee und Kuchen genießen und shoppen kann. Man hat ja schließlich mit der Organisation einer Show nicht genug zu tun😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s