Ich packe meinen Koffer …

Der einzige Bauchtanz-Blog, den ich (außer meinem) kenne, ist der von Yuliyah aus Berlin. Sie hat kürzlich bei Y2B zu ihrer ersten Blog-Parade aufgerufen, Thema: Vor dem Auftritt – Cool Bleiben oder Voll Aufdrehen? Grund genug für mich, einen ersten Artikel zum Thema „Auftrittsvorbereitung“ zu verfassen.

Meinen ersten Auftritt hatte ich vor etwa 10 Jahren und alles, was damals ganz fürchterlich aufregend, spannend und neu war, ist heute etwas „gewöhnlicher“ geworden. Herzklopfen hab ich aber immer noch und ich hoffe auch, dass sich das nie ändert, denn es gehört ein Stück weit einfach mit dazu. Aber dazu vielleicht mehr zu einem anderen Zeitpunkt. Heute möchte ich mich auf einen speziellen Teil meiner üblichen Vorbereitungen konzentrieren und Euch einen – für mich wichtigen – Tipp ans Herz legen: Die Auftrittstasche!

Ich habe vor Auftritten gern den Kopf frei, mir ist es wichtig, dass ich an „nichts“ denken muss. Es ist jetzt nicht so, dass ich furchtbar nervös wäre oder noch 100x die Choreo durchtanzen würde (ich tanze sowieso meist improvisiert), aber ich möchte lieber ganz in Ruhe duschen, mich schminken und mir die Haare machen und mich dabei ganz in Auftrittslaune versetzen (z.B. indem ich durch die Wohnung tanze), anstatt von einem Zimmer zum anderen zu rennen und noch dieses oder jenes zu suchen.

Aus diesem Grund habe ich eine recht strenge (manche würden sagen neurotische *g*) Art der Vorbereitung, zu der unter anderem besagte Auftrittstasche gehört.

Eine Auftrittstasche ist eine möglichst große, aber leicht zu transportierende Tasche mit vielen Einzelfächern. Ich benutze eine dieser typischen Reisenthel Taschen, die man oft als Abo-Prämie bekommt (meine hat mir meine Mutter geschenkt).

Diese Tasche reserviere ich ausschließlich für Auftritte und in ihr befinden sich lauter Dinge, die auf jedem Auftritt wichtig sind, egal welcher Stil oder wo, wie etwa:

  • Schuhe (ich tanze immer barfuß, aber vor dem Auftritt mit blanken Füßen irgendwo in einem Kellergang herumzustehen, ist nicht so prickeln. Hier tun ein paar einfache Ballerinas gute Dienste)
  • Handtuch, Feuchttücher und Deospray
  • Visitenkarten und Flyer
  • Ersatz-CDs (man weiß ja nie – neben der eigentlichen Auftritts-CD sollte man immer noch das ein oder andere Stück auf Vorrat haben. Am besten als Original-CD, weil nicht alle CD-Player gebrannte CDs spielen)
  • Haarklammern (-spängchen, -gummis, -nadeln …), Bürste, Haarspray
  • ein kleiner Spiegel
  • Sicherheitsnadeln (!), evtl. auch doppelseitiges Klebeband
  • Kopfschmerztabletten und Pflaster
  • und Sicherheitsnadeln (ja! noch mehr!)

Das wichtige: Diese Dinge bleiben immer in der Tasche und werden höchsten ausgetauscht/erneuert, aber nie herausgenommen. Dann muss man vor dem nächsten Auftritt auch nichts suchen.

Natürlich gibt es auch Dinge, die man zu einem Auftritt mitnehmen sollte, die man aber auch sonst braucht, also nicht in der Tasche liegen lassen kann, allen voran

  • Handy
  • Geldbeutel
  • Schlüssel
  • evtl. Navi
  • übliche Schmink-Utensilien (z.B. Abdeckstift, Make-Up, Puder, Wimperntusche … also alles, was bei Euch zum normalen Programm gehört)

Falls man zu den Menschen gehört, die solche Dinge sowieso nie zuhause liegen lassen würden (zu denen ich aber leider nicht gehöre): bestens! Allen anderen empfehle ich einen kleinen Merkzettel, den man in die Auftrittstasche legt.

Und hier sind wir schon bei einem meiner Lieblingstipps angekommen: Merkzettel, auch Packlisten genannt! Manchem mag das seltsam vorkommen, aber ich habe die Angewohnheit, mir Packlisten zu erstellen, die ich auf meinem PC speichere und als Ausdruck in die Auftrittstasche lege. Für jede Art von Auftritt bzw. für jede Art von Kostüm habe ich eine solche Liste, die z.B. so aussehen könnte (am Beispiel der Judassohn-Tour):

  • Judassohn-Kostüm (Rock, BH, Gürtel) (Anmerkung: die meisten meiner Kostüme sind auftrittsspezifisch, ich hab auch ein Nixenkostüm, ein Rabenkostüm, ein Totengräber-Kostüm …)
  • Schmuck (falls es sich um spezifischen Schmuck handelt, den ich nur zu diesem Auftrittskostüm trage, habe ich diesen gesammelt in einem kleinen Beutel; falls es Stücke sind, die ich auch sonst trage, führe ich sie in der Liste gesondert auf)
  • Hairstyling: rotes Haarteil, rote Clip-Strähnen, weiße Bänder
  • Schleierfächer
  • Dolche
  • besondere Schminkutensilien: goldener Lidschatten
  • CD mit Auftrittsmusik (in doppelter Ausführung)

Und folgendes darf natürlich auch nicht fehlen

  • Adresse des Auftrittsortes bzw. generelle Auftrittsnotiz (ja! dafür benutze ich ein eigens erstelltes Formular! *g* Dazu vielleicht mal später mehr.)

So ausgerüstet, fühle ich mich vor jedem Auftritt (zumindest von dieser Seite aus betrachtet) sicher und kann mich ganz auf die Performance an sich konzentrieren. Ich hoffe, ich habe bei meiner Aufzählung nichts wichtiges vergessen (ansonsten trage ich es nach) und vielleicht fällt Euch ja auch irgendetwas ein, was unbedingt in eine solche Tasche gehören würde? Über Anregungen und Ergänzungen würde ich mich freuen!

Übrigens: Natürlich lohnt sich eine solche Tasche nur, wenn man öfter Auftritte hat. Falls dies nicht der Fall ist, empfehle ich … Ihr ahnt es schon … eine Liste😉

Hüftschwingende Grüße

Eure Asherah

2 thoughts on “Ich packe meinen Koffer …

  1. […] rechtzeitig vorbereiten und die, die alles bis zur letzten Sekunde hinaus zögern. Es gibt welche, die spezielle Methoden zur Vorbereitung entwickelt haben und jene, deren Geheimnis darin besteht sich einfach gar nicht vorzubereiten, “dann kann auch […]

  2. […] Belege in der Garderobe so wenig Platz wie möglich. In den wenigsten Fällen gibt es für jede Tänzerin einen eigenen Platz. Versuche, Deine Sachen nicht im ganzen Raum zu verteilen und räum alles direkt wieder weg. Eine gute Auftrittsvorbereitung hilft dabei (ein paar Tipps hierzu findest Du hier). […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s