(kleiner) Ausflug nach Marrakesh

Am 2. September hat im saarländischen Rilchingen (ca. 15 Minuten von Saarbrücken entfernt, direkt an der französischen Grenze) eine besondere Attraktion für alle Wellness-Fans eröffnet: Die Saarland-Therme. Und ich Glückliche hatte die Gelegenheit, bereits vor der offiziellen Eröffnung einen Blick in diesen Wohlfühl-Tempel zu werfen, da zwei Tage vorher eine große Eröffnungsfeier für geladene Gäste stattfand, für die ich als Tänzerin gebucht war.

Meine Auftraggeberin hatte mir am Telefon bereits von dem schönen Ambiente vorgeschwärmt und ich muss ihr in allen Punkten Recht geben. Zwar waren einige Teile des Außenbereichs bei meinem Besuch noch nicht völlig fertiggestellt und die Anlage nur über einen Seitengang zu betreten, doch dieser führte direkt zum Außenbecken, das mich im Schein der aufgestellten Fackeln direkt verzauberte.

Da ich nicht nur als Tänzerin, sondern auch als Walking Act gebucht war, hatte ich genügend Zeit, mir alle Räumlichkeiten in Ruhe anzusehen. Natürlich waren die Saunen und Dampfbäder nicht in Betrieb und in nahezu allen Räumen waren lange Tischreihen aufgebaut, um die vielen Gäste (es dürften mehrere hundert gewesen sein) unterzubringen (welch ein Aufwand!), aber das tat dem Gesamteindruck keinen Abbruch. Und als ich so in meinem Bauchtanz-Kostüm (natürlich mit einem Schleier verdeckt) durch die Räume flanierte, mich mit den Gästen unterhielt und der Henna-Malerin bei ihrer Arbeit zusah, kam ich mir fast vor, wie eine Prinzessin aus 1001 Nacht🙂

Alle Teile der Therme sind unglaublich geschmackvoll eingerichtet und überall sind wunderschöne Details zu entdecken. Wie mir scheint, hat man keine Kosten und Mühen gescheut, hier eine orientalische Oase zu schaffen, auch an Stellen, wo es vielleicht nicht unbedingt nötig gewesen wäre. So gibt es zum Beispiel statt der üblichen Ikea-Expedit-Ablagefächer wunderschöne Holzregale mit Schnitzereien, die wirklich antik anmuteten. Wie mir meine Auftraggeberin erzählte, wurden alle Türen und Kacheln extra aus Marokko importiert (und da ich schon mal in Marrakesh war, glaube ich ihr sofort). Die Ruheräume waren mit großzügigen Liegeflächen ausgestattet, die so einladend aussahen, dass ich mich gerade noch zurückhalten konnte, mich darauf auszustrecken. Immerhin war ich im Dienst! Nur bei einer Sitznische konnte ich einfach nicht widerstehen, ich musste mich kurz niederlassen und für ein imaginäres Bild posen *g* (ob ich es wohl irgendwie schaffen kann, hier mal ein Shooting zu organisieren?) . Leider gibt es auf der Website noch keine Fotos und ich selbst hatte natürlich keine Kamera dabei (wo auch *g*), so dass Ihr mir einfach glauben müsst.
Die Therme erstreckt sich übrigens über 2 Stockwerke mit einer offenen Galerie, von der aus man auf den Innenpool sehen kann. Insgesamt gibt es acht Saunen vom Dampfbad bis zur Stein-Feuer-Sauna. Eine genaue Übersicht findet Ihr hier: klick. Alle Wasserbecken sind übrigens mit Thermalwasser aus der Solequelle Rilchingens gefüllt, dem verschiedene positive Heilwirkungen nachgesagt werden. Einen Spa-Bereich gibt es natürlich auch! Massagen aller Art, Kosmetik-Anwendungen und – für meine persönliche Wunschliste – Private Spa Angebote mit Whirlpool und Massage im Kerzenschein für 2 Personen (*schmelz*).

Also, ich will der Therme unbedingt einen Besuch abstatten. Mädels, wie sieht’s aus? Lust auf einen Gruppenausflug in den Orient?

Hüftschwingende Grüße

Eure Asherah

Hier nochmal der Link zur Therme: http://www.saarland-therme.de/de/index.php

Bild: „Old“, © Emad Safwat | Dreamstime.com

4 thoughts on “(kleiner) Ausflug nach Marrakesh

  1. haascore sagt:

    Ich habe eben erst mit einem wehmütigen *mimimi* das Werbeheft von denen in den Papierkorb gelegt ….😉

  2. Anna Maria Schmidt sagt:

    Das klingt sehr verheißungsvoll! Gestern war ich bei dem „bisherigen größeren Sauna-Anbieter“, dort wurde renoviert. Mit Herrn Schmidt war ich dann der Meinung, dass es ‚toskanisch‘ sein könnte – war auch schön. Aber ich möchte auch gerne mal in den Orient!🙂

  3. Einedor sagt:

    Oha, Du kennst dich wohl gut aus mit Thermen? Kann ich dann mal fragen, ob ein Besuch auch gegen Rückenschmerzen hilft? Ich hab im Netz geschaut und z.B. das -> http://www.enterit.eu/2012/08/13/ruckenschmerzen-ich-brauch-eine-massage/ gefunden, aber ich weiß nicht, ob ich mir gleich einen Stuhl oder so was zulegen muss.

    • Das ist pauschal schwer zu beantworten, die Frage ist ja, woher die Rückenschmerzen kommen. Sind es „nur“ Verspannungen, hilft mir ein Sauna-Besuch immer. Ich geh dort dann aber meist auch gleich zur Massage (die ist aber ja nicht medizinisch).
      So einen Massagesessel haben wir auch, ich find den nicht so toll. Aber wir haben letztens in einem Elektrofachmarkt eine Massageauflage ausprobiert (ich glaube, es war die hier), die war so gut, dass ich mit dem Gedanken spiele, mir so eine zuzulegen.
      Ist natürlich immer noch nur ein Ersatz im Vergleich zu einer „echten“ Massage😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s