Asherahs Wasserballett

So schnell kann es gehen: Da nimmt man nichtsahnend ein Engagement für einen Markt  an und ehe man sich versieht, hat man eine neue Tanzrichtung kreiert: Wasserballett-Fusion, auch liebevoll als Asphalt-Nixentanz bezeichnet.

Okay, ganz so schlimm war es nicht, aber der Wettergott hat es leider heute nicht wirklich gut mit uns und den Veranstaltern und Beschickern des ersten mittelalterlichen Martinsmarkts in Saarlouis gemeint.

Vermutlich hat sich heute morgen in den Schlafzimmern aller Beteiligten ähnliches abgespielt: Ein Blick aus dem Fenster – strömender Regen – panische Postings bei Facebook. Tanzen wir bei dem Wetter? Stoische Antwort: „Ach, wenn wir bei 40°C in der prallen Mittagssonne tribaln können, dann schaffen wir das doch auch im strömenden Regen, oder?“

Und ja, wir haben es getan! Pünktlich um 14 Uhr standen alle Samtschlangen am Stand von Rock-Your-Belly. Nach einer kurzen Lagebesprechung und dem letzten Austausch diverser Kostümteile schicke ich die Mädels in das nahegelegende Shopping-Center, um dort dem Regen wenigstens für eine halbe Stunde zu entgehen. Ich selbst schlendere kurz über den Markt, plaudere mit Bekannten und kaufe das obligatorische Kräuterbrot. Irgendwie ist mir schon klar, dass ich nach dem Auftritt keine große Lust mehr dazu haben werde.

Als wir uns kurz vor 15 Uhr wieder treffen, hat es sich so richtig schön eingeregnet. Aber wir lassen uns nicht abhalten. Nach einer gewohnt charmanten Anmoderation durch Kalibo legen wir los und zeigen unsere Hexen-Show. Ich hab ein schlechtes Gewissen, weil die Mädels ohne mich anfangen und schon ganz durchgeweicht sind, als ich bei Lied 3 und 4 miteinsteige, aber meine Frage, ob sie aufhören wollen, verneinen sie fast entrüstet🙂 Und tatsächlich gelingt uns das schier unfassbare: Es bildet sich ein kleiner Kreis an Zuschauern🙂 Die Mädels haben aber auch noch nie mit einem solch schönen Lachen auf dem Gesicht getanzt. Das war wohl der berühmte Galgenhumor😉

Nach vier Liedern waren wir dann alle ziemlich durchweicht. Wie vorher besprochen haben wir uns alle noch schnell einen heißen Met gegönnt, dann hab ich die Mädels schnell nach Hause und unter die heiße Dusche geschickt. Schließlich stehen wir morgen wieder auf dem Programm – hoffentlich bei trockenem Wetter.

Mein persönlicher Dank  geht an

+ meine Samtschlangen Kerstin, Tina, Silke, Andrea, Jenny, AnjaHo und Marion: Ihr habt (wieder einmal) bewiesen, dass Ihr absolut krisenfest und unzickig seid. Danke für Euch!

+ Penny alias Tina N., die heute ihr Samtschlangen-Debut hatte (sozusagen ihre Taufe, haha)

+ Kalibo für die nette An- und Abmoderation inklusive Auslobung des ersten mittelalterlichen Wet-Shirt-Contest und für das Angebot, uns persönlich alle trocken zu rubbeln😉

+ Gerdi für das Engagement und den heißen Kirschmet zum Aufwärmen

Für alle, die uns heute verpasst haben: Morgen um 15 Uhr sind wir wieder für Euch da!

Hüftschwingende Grüße

Eure Asherah
Bildnachweis: Figurenschwimmen des Berliner Damenschwimmklubs „Nixe“. Bundesarchiv, Bild 102-14028 / CC-BY-SA via WikiCommons

One thought on “Asherahs Wasserballett

  1. Fotos von beiden Tagen gibt es auf unserer neuen Fan-Seite:
    http://www.facebook.de/Samtschlangen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s