Musik-Tipps! Folge 1: Bauchtanz für Anfänger

Immer wieder fragen mich Schülerinnen nach passender Musik, weil sie die Unterrichtsinhalte zuhause wiederholen möchten. Aus diesem Grund werde ich Euch im Lauf der nächsten Zeit einige CDs und Einzeltitel vorstellen, die ich im Training oft benutze und/oder für bestimmte Zwecke empfehlen kann. Den Anfang machen Lieder, die sich für Anfängerinnen eignen, weil sie einfach strukturiert sind und einen gleichbleibenden Rhythmus haben. Natürlich sind die Songs auch für alte Hasen tanzbar.

Komplette CDs

Diese CD bekommen meine Anfängerinnen direkt in der ersten Stunde zu hören. Zum einen sind die Lieder durch ihren Pop-Status eingängig und für westliche Ohren nicht so gewöhnungsbedürftig wie andere orientalische Musik. Das Tempo ist flott genug für ein Warm-Up, aber nicht so schnell, dass man sich bei Kreuz- und Grundschritt die Füße verdreht. Die Titel eignen sich super für das Einüben von Kicks und Drops.

Einzeltitel zum Download

Spanisch-arabischer Pop von Amr Diab. Einfach mitreißend und prima sowohl für harte als auch weiche Bewegungen. Ganz klassisches, uraltes Stück. Als Choreo nur für Kursfeste oder ähnliches – bei Shows fangen die Kolleginnen an zu gähnen (bestenfalls *g*).

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wunderbarer, leicht melancholischer Song für Achsentraining und Armbewegungen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Dieser Titel stammt von der Compilation zum Goddess Workout von Dolphina. Die leichten Trance-Klänge sind perfekt, um sich in der endlosen Wiederholung liegender und stehender Achten zu verlieren🙂

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Sehr langsam und verträumt für weiche Bewegungen aller Art. Gern auch Beckenwellen und Kamele!🙂 Zu diesem Stück gibt es eine hübsche Lichtertanz-Choreo von mir.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Dieses Lied wähle ich sehr gern zum Cool-Down oder Stretching.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Yeah! Mein absolutes Warm-Up-Highlight: Meine Anfängerinnen lernen eine kleine Schrittkombi, die sie dann auf dieses Stück tanzen – nichtsahnend, dass das Tempo gegen Ende ein gutes Stück zulegt🙂

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Australische Trommelklänge für Beckenkippen oder Twist. Shake it! Und danke an Natalie Saiida für den Tip (damals …!).

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Sehr schön für Kreistänze – aber auch solo gut zum Üben von Schrittfolgen und Drehungen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Und noch was aus der Pop-Richtung: Muss man kennen! Eignet sich für weiche Figuren, aber auch der ein oder andere Kick kann hier nicht schaden. Schön zum freien Tanzen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Auch an Hakim kommt man als Tänzerin nicht vorbei – zum Glück! Gute-Laune-Titel, z.B. für Doppelpendel, Drops und Schultershimmies.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Auf dieses Stück habe ich meine erste Choreo gelernt – bei Rena Karaoulis im Hochschulsport. Wahnsinn🙂 Das Stück hat alles, was man so braucht: Viel Raum für Hüftkreise, Achten und den ein oder anderen kleinen Shimmy.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Na, war was für Euch dabei?

Viel Spaß beim anhören und tanzen!

Hüftschwingende Grüße

Eure Asherah

One thought on “Musik-Tipps! Folge 1: Bauchtanz für Anfänger

  1. […] Musik-Tipps! Folge 1: Bauchtanz für Anfänger […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s