Pirates over Neunkirchen, Teil 3. Oder: Alkohol hilft immer ;-)

TusBallJetzt hab ich Euch aber lange genug auf die Folter gespannt, oder? Sicher seid Ihr schon ganz neugierig darauf, zu erfahren, wie es mit unserer Piraten-Geschichte an Fasching weiterging.

Nachdem wir erstmal alle Diskussionen und Überlegungen beendet waren, war die Stimmung bei allen Beteiligten erstaunlich gut. Wir fügten uns in das Unvermeidliche, begruben alle Erwartungen und zogen uns selbst durch den Kakao. In Neunkirchen angekommen, teilten wir erst einmal eine Flasche Sekt (Das ist in der Tat ungewöhnlich. Auf unserer Show im Mai 2012 gab es sogar ein Alkoholverbot!) . Einige liebe Kolleginnen von den „Stepmothers and Witches“ waren vorbeigekommen und bei der theatralischen Berichterstattung über unsere Erlebnisse kam viel Gelächter auf. Kurzentschlossen hatte sich eine weitere Tänzerin entschieden, auch mit auf die Bühne zu gehen und so nutzen wir die Zeit in der Umkleide, nochmal alle Aufstellungen umzuändern (ist ja nicht so, als hätten wir das vorher alles ausführlichst besprochen, geplant und geprobt). Kostüme wurden gerichtet, Schleier festgesteckt und die Hüpfer in Schatzkisten verpackt. Naja, und wo wir die Dinger gerade schon in der Hand hatten, konnten wir uns ganz piratenmäßig auch schnell mal einen genehmigen.

Und schon ging’s Richtung Bühne, also wieder durch die ganze Halle durch. Es waren viel mehr Besucher als donnerstags vor Ort und der Frauenanteil war auch nicht mehr so hoch wie an Weiberfasching. Insgesamt – auch wenn das jetzt ein bißchen seltsam klingen mag – herrschte eine völlig andere Stimmung als zwei Tage zuvor, viel entspannter und freundlicher. Ob es am Publikum lag oder an uns – wer weiß das schon?

Hinter der Bühne hatten wir noch ein wenig Zeit. Die Raucherinnen gingen noch einmal schnell vor die Tür, die Restlichen begannen schon mal damit, sich warm zu tanzen. Aus einem mir immer noch nicht ganz erklärbaren Grund waren wir alle unglaublich ausgelassen – stellt Euch Piratinnen vor, die auf einem Treppenabsatz Macarena tanzen! Irgendwann kam sogar Gerdi vom DJ Pult zu uns, um zu gucken, was da abging 😉 Es gibt auch Fotos … aber wenn ich die hier poste, erklären mir meine Mädels vermutlich den Krieg😉

So, dann wurde es ernst (wir allerdings immer noch nicht …), ich nahm meinen Platz auf der Bühne ein, die Musik ging aus, das Licht änderte sich und Gerdi sagte uns an. Und … man hält es nicht für möglich: Erwartungsvoller Applaus! Mit dem Intro betreten die Mädels die Bühne, schlendern erst ein wenig umher und öffnen dann ihre Schatzkisten – dass dies beim Publikum SO gut ankam, hätten wir nicht gedacht. Schneller als man gucken konnte, drängten sich die Leute vor der Bühne und versuchten, die Gunst der Mädels und damit ein Fläschchen zu erringen, während meine Damen sich einen Heidenspaß daraus machten, sie betteln zu lassen. Der erste Tanz wurde mit einem jubelnden Applaus bedacht. Die Mädels liefen wirklich zur Hochform auf und ich war SO stolz. Und musste mich immer wieder daran erinnern, dass ich als geheimnisvolle Nixe nicht mit einem irren Grinsen auf dem ganzen Gesicht dasitzen sollte.

Die Zeit auf der Bühne verging viel zu schnell und die Reaktion des Publikums war einfach gigantisch. Erst als DJ Gerdi versprach, dass wir uns unter die Leute mischen würden und man uns gern ein Bier ausgeben dürfte, ließ man uns von der Bühne.

Ihr könnt Euch nicht einmal ansatzweise vorstellen, wie euphorisch wir waren. Deshalb hier ein Video (OMG!):

Und was lernen wir daraus? Niemals aufgeben!

Hüftschwingende Grüße

Eure Asherah

Bildnachweis: Black Angel Photos

One thought on “Pirates over Neunkirchen, Teil 3. Oder: Alkohol hilft immer ;-)

  1. Sira sagt:

    Wow, freut mich sehr, dass ihr doch noch ein Happy End hattet🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s