Die Tänzerinnen der Velvet Serpents (2): Tisania

Serpents_Marina1) Wie lange tanzt Du schon bei den Samtschlangen?
Oh mein Gott, wie lange tanze ich denn schon bei den Samtschlangen? Ich glaube, es sind jetzt knapp vier Jahre, in denen ich die Leidenschaft des Hüftschwingens entdeckt habe. Bin eigentlich mehr oder weniger aus Zufall dazu gekommen. Wenn ich die Tribaltänzerinnen Shabanna Atesh auf einem Mittelaltermarkt gesehen habe, war ich immer total begeistert. Eine etwas ältere Samtschlange (die Anja H.) hat mich dann im Bexbach auf dem Mittelaltermarkt angesprochen, doch mal mit ins Training zu kommen. Denn was Shabanna Atesh macht, würde sie im Unterricht bei Ashera Latifa auch lernen. War eigentlich ganz lustig denn bei jeder Bewegung der Tribal Truppe meinte sie „das kann ich auch“ und „das habe ich auch schon gelernt“. Ich glaube, am liebsten hätte sie damals gleich mitgetanzt. Alles in einem hab ich dann eine Woche später beschlossen, mit ins Training zu kommen – und es hat sich gelohnt.
2) Hast Du weitere Tanzerfahrungen?
Also, ich glaube nicht, dass das man das bisschen klassischen Tanz, welches ich als Kind beim Zusehen meiner Eltern erlernt habe, als Tanzerfahrung zählen kann. Also würde ich eher sagen, ich habe keine Erfahrungen.
3) Welches war bislang Dein schönstes Auftrittserlebnis?
Das ist schwierig, denn ich hatte bisher so viele schöne Auftritte.
Aber ich glaube, es war auf der Tanzshow „The Time Maschine“. Die ganze Show war total toll, die Vorbereitungen dafür, die ganze Truppe an dem Tag machte es für mich zu einem unvergesslichen Erlebnis. Mann, waren wir alle so aufgeregt. Schön fand ich damals auch die kleinen Zettelchen, die Tanja jedem auf seinen Stuhl legte, denn die haben einen nochmal so richtig motiviert.
Als wir dann quasi von der Bühne flüchteten, um uns aus unserem Hexen-Kostüm zu schälen und uns in unsere Korsagen zu zwängen, fing der Trubel in der Umkleide aber erst so richtig an. Knappe 30 Minuten um sich umzuziehen, mit unzähligen Accessoires, neuer Frisur und neuem Make-up waren schon stressig. In der Kabine ging es rund, „ich schaff das nicht“, „hilf mir mal“ oder „oh mein Gott wir haben nur noch … Minuten“ waren eigentlich ständig zu hören.
Aber Vorhang auf und eine echt sexy Truppe stand im Can-Can-Kostüm bereit, um das Publikum zu verzaubern.
Dass die liebe Ester 30 Sekunden vor dem Auftritt auf dem Boden liegend beide Schuhe von anderen Tänzerinnen angezogen bekam, ist da eigentlich Nebensache.
Ja, ich glaube, dieser Tanz mit dem ganzen drum herum war bisher mein schönstes Erlebnis. Denn ich glaube, damit haben wir das Publikum schon ein wenig geflasht. Aber nicht nur das Publikum, sondern auch ich war von diesem Auftritt sehr gepackt. Alle Mädels auf der Bühne haben ihr bestes gegeben und wir haben die Bühne gerockt. Da war ich echt stolz auf uns und wir haben alle so toll ausgesehen.
Der ganze Stress im Voraus mit Kostüm nähen hatte sich da echt gelohnt.
4) Warum tanzt Du?
Ich tanze, weil es Spaß macht. Bei dem ganzen Stress, den jeder auf der Arbeit oder im privaten sonst so erfährt, ist das Tanzen für mich eine echte Gelegenheit, von allem abzuschalten.
Wenn ich das Studio betrete, ist für mich der Rest der Welt zumindest für eine kurze Zeit Nebensache. Zusätzlich dazu fühlt man sich nach dem Training immer befreit.
Natürlich motivieren auch immer wieder neue Auftrittsanfragen dazu, noch besser zu werden. Denn das heißt ja, dass man beim Publikum gut ankommt. Da ich schon immer gerne auf der Bühne gestanden habe, ist das für mich auch ein Grund warum ich tanzen möchte. Allerdings finde ich auch unsere Samtschlangen einfach super. Zickenterror oder Neid gegenüber anderen Frauen gibt es bei uns nicht. Wir sind ein super Team. Was auch immer weider auf’s neue motiviert, tanzen zu gehen.
5) Welches Lied/Thema würdest Du gerne mal vertanzen?
Oh je, Lieder gibt es viele, ich würde aber sehr gerne die Titelmusik von Game of Throns vertanzen, irgendwann klappt das noch.
Als Thema würde mir „Wilder Westen“ oder „Tanz der Vampire“ gut gefallen.
6) Was machst Du „im richtigen Leben“?
In meinem Beruf arbeite ich als Gutachterin.
Neben meiner Arbeit bin ich glücklich verheiratet. Ich treffe mich gerne mit Freunden, auch wenn es zeitlich immer sehr schwierig ist. Meine Familie ist mir sehr wichtig.
Zum Glück hat mein Mann oft die gleichen Hobbys wie ich🙂.
Wir sehen gerne Serien wie Game of Throns, True Blood, The Big Bang Theory, How I met your Mother und alles rund um Science-Ficton, ich gebe zu ich bin ein Treki.
Ok, ich gebe zu, ich bin ein Nerd.
Ich gehe sehr gerne ins Kino, liebe Actionfilme und Comicverfilmungen, natürlich auch Herr der Ringe und der Hobbit.
Ich bin leidenschaftliche Fantasy Rollenspielerin (Pen und Paper) und versuche, dies so oft wie möglich mit Freunden zu spielen.
Achso, ich lese gerne Fantasy-Romane, besonders gerne lese ich Bücher über Dunkelelfen.
X-Box spiele ich hin und wieder auch (Rollenspiele wie Kotor oder Mass-Effect).
Und wenn ich gerade nichts von alledem mache, tanze ich natürlich.
7) Was ist Deine Lieblingsbewegung/- stilrichtung?
Ich bin insgesamt von den besonderen Stilrichtungen wie Can-Can oder Chairdance sehr begeistert. Faszinierend finde ich hier immer die Kombination mit dem Bauchtanz.
8) Welche Bewegung war bislang am schwersten für Dich zu erlernen?
Das Kamel und das Campfire.
Beim Kamel fand ich die Bauchwelle in der Bewegung sehr schwer, was aber zum Glück nach einiger Zeit und vielem Üben irgendwann auch klappte.
Beim Campfire fand ich die Armbewegung schwierig. Eigenlich ganz einfach, wenn man alles getrennt tanzen kann. Aber in Kombination hat es echt lange gedauert. Aber dafür tanze ich diese Bewegung heute um so lieber.
9) Hast Du tänzerische Ziele?

Ich würde gerne mal ein Solo tanzen.
Interesse hätte ich auch am Poi-Spielen. Reizen würde mich schon, mit den Feuerpois mal etwas zu vertanzen.

Aktuelle Infos und Termine unter www.facebook.de/Samtschlangen

Foto von Norbert Pogrzeba, www.npx-photo.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s