„Die deutsche Szene braucht mehr einfallsreiche Tänzerinnen.“ Arzo-Carina Renz über die Tribal Fusion Expert (TFE)

 

Schon gute Vorsätze für 2017 gefasst? Falls Du eine richtig gute Tanzausbildung besuchen willst, möchte ich Dir die Tribal Fusion Expert ans Herz legen – nicht zuletzt, weil ich dort auch unterrichten werde 😉

tfe1) Liebe Arzo, 2011 hast Du zum ersten Mal die Ausbildung „Tribal Fusion Expert“ in Deinem Studio angeboten. Wie kam es zu der Idee bzw. warum hast Du die Notwendigkeit einer solchen Ausbildung gesehen?

Ah, ich wurde inspiriert von der Tribal Fusion Education in der Schweiz, die wurde damals vom Studio TanzKult und Naheema veranstaltet. Es war die erste umfassende Ausbildung in Tribal Fusion in Europa. Ich war als Dozentin beteiligt, lernte dort auch sehr, sehr gute andere Dozenten und sehr vielversprechende Schülerinnen kennen. Vor allem habe ich gesehen, wie sehr eine solche Ausbildung die Schülerinnen vorangebracht hat. Da ist mein Idealismus angesprungen, und ich habe gesagt, sowas will ich auch in Deutschland, für die deutsche Szene.

2) In den ersten beiden Ausbildungen hattest Du namhafte internationale Dozentinnen verzichtet. 2017 kann u.a. man Unterricht bei Patricia Zarnovican, Dr. Bianca Stücker und Inga Peterman genießen. Woher kommt die Rückbesinnung auf deutsche Talente?

Ich könnte jetzt irgendwas Idealistisches einstreuen, dass ich die deutsche Szene pushen will, oder Vergleichbares. Aber die schlichte Wahrheit ist, dass es ein teures Arbeiten mit den Amerikanerinnen ist: Honorar und Flug zusammen sind eine reichlich große Summe, und man muss die Workshops, die sie geben, durch die Workshops der deutschen Dozentinnen mitfinanzieren. Das ist reichlich unfair.

Und die Ergebnisse, wiewohl spektakulär, rechtfertigen das mittlerweile nicht mehr. Man geht ein großes Risiko ein – eine amerikanische Dozentin ist uns beispielsweise einfach nicht in den Flieger gestiegen, ohne ein Wort der Erklärung, und wir mussten schnell jemand anderes organisieren. Früher hat man das Risiko damit rechtfertigen können, dass man von den Amerikanerinnen Dinge gelernt hat, die man so nirgends anders bekam. Das ist jetzt aber nicht mehr der Fall, weil die europäische Szene unheimlich angezogen hat. Eine Patricia Zarnovican oder Tjarda van Straten Weiterlesen

Nachwuchs bei asherahs bellyword!

Nein, natürlich nicht, was Ihr jetzt denkt – die Lieblingstochter ist und bleibt einzigartig. Aber tanzmäßig gibt es erfreuliche Neuigkeiten aus meinem Studio! Seit einigen Jahren unterricht meine Schülerin Silke alias Emy Lee, Mitglied der Velvet Serpents und der Stepmothers and Witches, einen eigenen Kurs: New BellyDance für Anfänger. Das ist der Kurs für alle, die den Samtschlangen-Style Weiterlesen

on tour: Die Benefiz-Gala 2016 in Spiesen-Elversberg

20160427_122907Am vergangenen Samstag, 23. April 2016, fand zum zehnten Mal die Benefiz-Gala „Tänze aus 1001 Nacht“ in der Glück-auf-Halle in Elversberg statt. Wie in jedem Jahr hatte Gastgeberin Limra Shaya alias Stefanie Sprengart die Show zu Gunsten der dortigen Kindergärten organisiert und viele befreundete Tänzerinnen eingeladen. Auch meine Samtschlangen waren zum dritten Mal eingeladen – an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Stefanie! Da meine Mädels sich für ihr Steampunk-Programm entschieden hatten, tanzten sie ohne mich – und ich hatte die Gelegenheit, mir die ganze Show aus dem Publikum heraus anzusehen (naja, FAST die ganze Show, denn ein technisches Problem zwang mich dann beim Auftritt der Mädels doch hinter die Bühne). Weiterlesen

Tanzt! Mit uns! Im Deutsch-Französichen Garten!

Es hat sich mittlerweile wohl herum gesprochen – es gibt kaum Wünsche, die ich oder wir nicht erfüllen. Ich erinnere da mal an die Aktion mit der Tänzerin aus dem Karton. Oder die Anfrage der lieben Kollegin Irene Ibrahim, ob ich ein Märchen vertanzen könne. Dieses Mal kam die Anfrage von Gerd Drenkow, vielen von Euch als Veranstalter des wohl coolsten Marktes im Südwesten. Wie in den Jahren zuvor, darf ich mit meinen Samtschlangen auch in diesem Jahr wieder auf den Phantasie- und Mittelaltertagen auftreten. Gerdi hatte aber noch eine andere Idee, er wünschte sich „etwas zum mittanzen“. Ich versprach, mir etwas zu überlegen. Herausgekommen ist Weiterlesen

We FARKed you again!

Du meine Güte! Dieser August hatte es wirklich in sich. Nachdem meine Samtschlangen vor zwei Wochen die Phantasie- und Mittelaltertage gerockt haben (den Bericht könnt Ihr hier nachlesen), stand am vergangenen Wochenende der zweite Fantasie- und Rollenspielkonvent, kurz FaRK, an.

Die FaRK ist eine Messe rund um alle coolen Nerd-Themen, die man sich so vorstellen kann *g* Egal ob SciFi, Endzeit, Cosplay, Weiterlesen

Das waren die Phantasie- und Mittelaltertage 2014

Zum bereits fünften Mal fanden am vergangenen Wochenende die Phantasie- und Mittelaltertage in Saarbrücken statt, ein gigantischer Markt im wundervollen Ambiente des Deutsch-Französischen Gartens. Wie immer gab es ein abwechslungsreiches Programm mit Konzerten, Lesungen und Shows aller Art. Und wie in jedem Jahr waren auch die Velvet Serpents mit dabei. Hier eine kleiner Foto-Rückblick:

Hüftschwingene Grüße

Eure Asherah
Bildnachweis:
Norbert Pogrzeba, www.NPX-Photo.com

Michael Hoffmann,www.black-angel.eu
Samtschlange Andrea

Wie man eine Trainerin gleichzeitig verdammt glücklich und verdammt traurig macht

An dieser Stelle würde ich normalerweise einen Bericht über die Phantasie- und Mittelaltertage im Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken schreiben, die am letzten Wochenende zum fünften Mal stattgefunden haben. Aber was ist schon normal? Natürlich haben die PMT in gewohnter Qualität stattgefunden und natürlich waren wie in jedem Jahr auch die Samtschlangen Weiterlesen